P2P-Kredite – spezielle Plattform Mintos

Meine persönliche Mintos-Übersicht

Was sind P2P-Kredite?

Das P2P (Peer to Peer) bedeutet, auf grob deutsch gesagt, von privat Person zu privat Person. Man verleiht aber nicht direkt sein hart verdientes Geld an eine fremde Person. Die Kredite sind alle schon von der Bank zur Verfügung gestellt worden. Mintos gibt einem nun die Möglichkeit sich an den Krediten zu beteiligen und von den Zinsen zu profitieren.

Es gibt zahlreiche Plattformen die diese Art von Investment anbieten. Wieso ich mich für Mintos entschieden habe, erfährst du später.

Wieso sollte man so ein großes Risiko eingehen? (alle Aussagen beziehen sich auf Mintos)

Kein Mensch würde einem Fremden einfach so sein Geld leihen, auch nich mit einer Rendite von durchschnittlich 11,5%.

Also wieso sollte man das über eine Plattform wie Mintos tun? Weil Mintos (aber auch viele andere Plattformen dieser art) zahlreiche Vorteile bieten.

Am meisten hat mich die Rückkaufgarantie überzeugt. Wenn eine Person oder ein Geschäft seinen Kredit nicht mehr bezahlen kann, verlierst du nicht dein Geld. Du bekommst die Summe, die Zinsen und die Verzugsgebühren von Mintos erstattet. Bis jetzt musste mir nur ein Kredit erstattet werden und das geschah schnell und ohne Probleme.

Du wirst also nur Geld verlieren, wenn die Plattform pleite geht oder wenn du die Rückkaufgarantie nicht in Anspruch nimmst.

Eine Rendite von Durchschnittlich 11,5%. Ganz ehrlich, wo bekommt man heute, in der Nullzinszeit, sowas noch geboten? Wie gesagt, dass Risiko Verluste zu kassieren ist zudem auch noch sehr niedrig.

Vorteilhaft ist auch der Autorinvestor. Man muss nur einmal einstellen in welche Kredite man investieren möchte ( Rückkaufgarantie: Ja/Nein, Laufzeit, Land, etc.) und in Zukunft wird das alles automatisch laufen. Deine Zinsen werden dann, ohne das du was tun musst, reinvestiert. Deine einzige Aufgabe ist dann nur, ab und zu mal zu schauen, wie dein Vermögen wächst.

Mein Fazit

Ich habe bis jetzt noch keine andere Plattform als Mintos ausprobiert. Sicherlich habe ich auch regelmäßig Kredite die im Verzug sind. Störend ist dies aber nicht, da durch die Rückkaufgarantie alles erstattet wird. Ich bin viel auf anderen Finanzblogs unterwegs und in den wurde bis jetzt auch nur positives über Mintos berichtet. Die einzige Kritik die ich bis jetzt gehört habe ist, dass die Plattform noch nicht sehr lange existiert. Daher kann ich sehr gut verstehen, wieso viele mit dem Investieren noch ein paar Jahre warten wollen bis sich die Plattform „bewiesen“ hat.

Im Großen und Ganzen halte ich Mintos für seriös und zuverlässig. Meine jetzige Investition von 70€ werde ich regelmäßig erhöhen.

Hier gelangst Du zu einem weiteren Beitrag der Dich interessieren könnte.

Dieser Beitrag wurde unter Fachwörter einfach erklärt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu P2P-Kredite – spezielle Plattform Mintos

  1. Pingback: Sind Immobilien eine gute Investition? - Laura StrohfeldtLaura Strohfeldt Finanzblog

  2. Robert sagt:

    Ein sehr informativer Artikel zu P2P Kredite. Viele haben den Begriff sicherlich schon einmal gehört, aber was sich tatsächlich dahinter verbirgt, das wissen noch sehr wenige.

    • Laura Strohfeldt sagt:

      Hallo Robert,
      danke für das positive Kommentar. Da geb ich dir recht. Das ist auch ein Grund warum ich einen Blog aufbauen möchte. Einfach, um so viele Menschen wie nur möglich über Finanzthemen aufzuklären. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.